Willkommen bei der HSG Plesse-Hardenberg e.V. , dem landkreisübergreifenden Handballverein in Göttingen und Northeim.

 

Minihandball-Spielfest und Jugendturnier der HSGPH 

Wann? 15./16. Juni 2024 

Wo?  Sportplatz „Mariaspring“ in Bovenden-Rauschenwasser

 

Die Einladung mit allen Informationen zum Minispielfest gibt es hier

Die Einladung mit allen Informationen zum Jugendturnier gibt es hier

Das Anmeldeformular gibt es hier

 

Bovender Sporthalle wegen Wasserschadens gesperrt

Leider wurde uns mitgeteilt, dass die Bovender Sporthalle bis aufs weitere gesperrt ist. 

Was bedeutet das für unsere Heimspiele in Bovender Halle? Achtet bitte bei allen Spielankündigungen auf die Halle. Wir werden diese für jedes Spiel frühzeitig bekannt geben und hoffen Euch auch in den anderen Hallen als zahlreiche Zuschauer begrüßen zu dürfen! 

Was bedeutet das für unser Training? Wendet Euch hier bitte an die Trainer und fragt nach, wann und wo das Training aktuell stattfinden kann. 

Eure HSGPH

17.02.2024 2.Damen - MTV Rosdorf 3 39:14 (16:8)

Der erste Heimsieg in der Rückrunde

Am Samstagabend stand unser erstes Heimspiel in der Rückrunde sowie im neuen Jahr an. Für uns war klar, dass wir an die gelungene Mannschaftsleistung gegen Northeim nun im Spiel gegen den MTV Rosdorf 3 anknüpfen und die Punkte in der heimischen Halle behalten wollen. Da wir das Hinspiel schon mit einem 14:30-Sieg für uns entscheiden konnten, wollten wir auch im Rückspiel die Leistung erbringen. Die Partie startete jedoch mit ein paar Schwierigkeiten in der Abwehr, was die Absprache betrifft und auch das Tempospiel ließ zu wünschen über. Auch wenn wir uns mit ein paar Toren von den Gegnern absetzen konnten, sodass es Mitte der ersten Halbzeit 11:4 stand, ließen wir auch viele Chancen vorne liegen. Somit gingen wir mit einem etwas unbefriedigenden Halbzeitstand von 16:8 in die Pause.

Aber das sollte uns nicht aufhalten noch mehr Gas zu geben in der zweiten Halbzeit und wir gingen mit einer klaren Ansprache und mehr Motivation zurück aufs Feld. Wir stellten auf eine 5:1- Abwehr um und hatten eine bessere Absprache in der Abwehr. Wir konnten außerdem unser Tempospiel umsetzen und mit sieben Toren in Folge ohne Gegentor auf einen Spielstand von 23:8 erhöhen. Wir hatten unsere Gegner nun im Griff und konnten viele Bälle für uns gewinnen. Tor für Tor setzten wir uns immer weiter ab und konnten in der 50. Minute auf einen Spielstand von 35:11 erhöhen, erneut mit sechs Toren in Folge.

Zum Ende der zweiten Halbzeit wurde es dann doch nochmal etwas hektischer auf dem Feld, aber davon ließen wir uns nicht beeinflussen und bekamen so nur sechs Gegentore in der zweiten Halbzeit rein. Wir beendeten das Spiel mit einem 39:14-Endstand und können mit unserer Gesamtleistung zufrieden sein. Wir haben wieder einmal gezeigt, was wir als Mannschaft für eine Leistung abliefern können und starten nun in eine neue Trainingswoche, um am kommenden Sonntag, den 25.02., in Duderstadt die nächsten zwei Punkte nach Hause zu holen.

Natascha Engel