Den Kopf noch mal aus der Schlinge gezogen

Über die ersten 30 Min. schreib ich heute mal nichts, die hat nämlich ohne uns stattgefunden. In der Pause wurden die Fehler angesprochen aber es waren eigentlich so viele das die Pausenzeit nicht dazu ausreicht alles an zu sprechen.

Jedenfalls klappte es in der Abwehr etwa besser weil, man kann den Gegner auch anfassen bevor er wirft. Suterode spielte nun mit einem Mann Vorgezogen was Diddi konsequent ausnutzte und die Löcher die sich dadurch in der Suteroder Deckung ergaben ausnutzte. Tor um Tor kamen wir heran beim Stand von 21:21 nahmen sie Diddi dann in Manndeckung, dadurch konnten wir dann 5 Tore in Folge über die frei gespielten Außen erzielen und gewannen das Spiel noch mit 5 Toren unterschied.

Tore: Diddi 12, Marc K. 4, Latte 3, Andi 3, Benni 3, Bernd 2, Jens 1, Markus 1