Ein letztes Spiel als Abgalopp

Mit nur 7 Spielern fuhren wir nach Herzberg wo uns ein Gegner mit 14 Spielern gegenüber stand. Aber nicht OHA ging in Führung nein nein wir erzielten den ersten Treffer (unsere einzigste Führung). Unser Matze hielt seinen Kasten mit sehenswerten Paraden einiger maßen sauber.

Vorne spielten Bernd, Marcel, Mokka und Matze mit schnellen Doppelpässen und Kreisanspielen den gegner immer wider schwindelig, von außen sorgten Marc und Markus für Gefahr. Aber leider fehlte uns wie auch in den letzten gefühlten 27 Spielen ein durchschlagsfähiger Rückraum, über den verfügte aber unser Gegner der dies natürlich auch schonungslos ausnutzte. Entweder sie warfen die Tore aus dem Rückraum oder spielten den manchmal viel zu frei stehenden Kreisläufer an. Aber immerhin konnten wir in der ersten hälfte den rückstand noch in Grenzen halten. Pünktlich zu beginn der zweiten hälfte machten wir im Angriff viel zu viele Fehler und etliche Tempogegenstöße kamen auf unser Tor wodurch sich OHA bis auf 19:11 absetzen konnte, der Drops war gelutscht. Danke schön hier mal an die 7 die losgefahren sind um die letzte schlacht zu schlagen.

Tore: Mokka 6, Marci 4, Bernd 3, Marc 2, Matze 2, Markus 1.