MTV Geismar unter Druck
Frauenhandball-Oberliga
Göttingen. Ein Nachbarduell eröffnet den 22. Spieltag in der Frauenhandball-Oberliga: Die HSG Plesse-Hardenberg empfängt am Freitagabend um 20 Uhr den MTV Geismar in der Bovender Sporthalle. Den Abschluss macht dann die HSG Göttingen, die am Sonntag um 17 Uhr in der BBS-II-Halle den Tabellennachbarn TuS Hollenstedt zu Gast hat.

Drei Siege braucht der MTV Geismar inzwischen, um überhaupt den ersten Nichtabstiegsplatz erreichen zu können, denn bei vier Punkten Rückstand weist die Mannschaft aus der Südstadt das wesentlich schlechtere Torverhältnis gegenüber dem VfL Wolfsburg aus. Bei noch fünf ausstehenden Spielen muss schon ein kleines Handball-Wunder geschehen, um das rettende Ufer noch zu erreichen.
Befreit kann dagegen die HSG Göttingen aufspielen. Mit einem Heimsieg würde sie den Verfolger Hollenstedt (6.) weiter auf Distanz halten. kal