20181208 DamenI VflWolfsburgKein Augenschmaus

Trotz eines nicht sehr attraktiven Spiels konnten wir zwei Punkte gegen Wolfsburg im Burgenland halten. Mit einem Vorsprung von sieben Toren ertönte beim 28:21 das Schlusssignal, in die Pause ging es beim Stand von 16:11. Wir starteten gut in die Partie und führten nach zehn Minuten mit vier Toren (6:2). Diesen Vorsprung konnten wir bis zur Halbzeit auf fünf Tore ausbauen. Nach der Pause legten wir zunächst wieder vor (18:12), in der anschließenden Phase kamen unsere Gäste allerdings nochmal auf drei Tore heran (18:15). Wir konnten uns aber fangen, verloren nicht den Kopf und zogen erneut zum 28:21 Endstand davon.

Obwohl der Spielverlauf ein ansehnliches Spiel erahnen lassen könnte, können wir nicht vollkommen zufrieden aus diesem Spiel gehen. Im Angriff warfen wir, gerade in der ersten Phase, im schnellen Spiel zu viele Bälle weg oder trafen falsche Entscheidungen. Nachdem Maike in der zweiten Hälfte wiederholt mit einer Manndeckung versehen wurde, spielten wir oft nicht clever genug und erschwerten uns unser Spiel. Dies gilt es in der nächsten Zeit zu verbessern. Auch in der Abwehr hatten wir oft Probleme im Verbund zu agieren, sodass Lücken entstanden oder wir die Gegenspielerinnen nicht rechtzeitig zu einem Freiwurf zwingen konnten. Die Folge waren insgesamt zehn 7m für unsere Gäste, von denen sie sieben verwandeln konnten. Obwohl noch nicht alles gut lief, sind wir froh zwei Punkte für unser Konto gesammelt zu haben. Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die Unterstützung! Ein besonderer Dank geht zudem an Artur, der uns coachte, da Yunus verhindert war. Am kommenden Samstag folgt dann das nächste Heimspiel, wir empfangen um 17:30 Uhr die Mädels vom TV Hannover-Badenstedt II im Wurzelbruchweg.

Bis dahin                                         

Eure 1. Damen

 

20181208 Damen I VfL Wolfsburg