In Bovenden geht es rund am Samstag

Plesse plant die Doppel-Party

Northeim. Feucht-fröhlich wird es Samstag in Bovenden. Wenn alles glatt geht, haben Spieler und Fans der HSG Plesse am Abend gleich doppelt Grund zum Feiern. Auch die HSG Rhumetal (Verbandsliga) und Northeim II (Landesliga) bestreiten die letzten Heimspiele dieser Saison.

HSG Plesse-Hardenberg - SV Altencelle (Sa. 19 Uhr, Bovenden).

Bis zum Saisonende warten auf Aufsteiger Plesse-Hardenberg noch zwei Spiele zum Genießen. Das erste davon am Samstag, wenn Altencelle kommt. Bereits im Hinspiel behielt die HSG mit 37:21 die Oberhand. Trainer Dietmar Böning-Grebe: „Wir wollen uns gerade zuhause mit einer guten Leistung bei unseren Fans für die Unterstützung einer ganzen Saison bedanken!“

Außerdem könnte es ja neben dem Aufstieg der Männer auch noch mehr zu feiern geben: Die Burgfrauen können bereits ab 17 Uhr mit einem Sieg über Bergen die Oberliga-Meisterschaft eintüten. Die HSG-Verantwortlichen haben sich auf eine doppelte Siegesfeier vorbereitet. Holger Lapschies: „Wir wollen nach dem Schlusspfiff des Männerspiels zusammen mit unseren Zuschauern den Meistertitel der Frauen und den Aufstieg der Männer bei Bratwurst und Freibier feiern.“ (zys)


h1 07052016 altencelle vorbericht hna

Fertig machen zur Party:
Nach dem Spiel in Bovenden wollen Plesses Männer heute ihren Aufstieg feiern. Geht alles glatt, darf dann auch der Meistertitel der Frauen gefeiert werden. Archivfoto:  zje