HSG Plesse-Hardenberg steigt in die Oberliga auf

Die Verbandsliga-Männer der HSG Plesse-Hardenberg haben am Abend erstmals in ihrer Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Oberliga geschafft.

Hildesheim. Drei Spieltage vor Saisonschluss sicherten sich die Schützlinge von Trainer Dietmar Böning-Grebe mit einem glücklichen 25:24 (9:11) bei  TuS GW Himmelsthür in Hildesheim den 18. Saisonsieg und damit den Sprung in die 4. Liga. „Dieser Aufstieg ist das Ergebnis einer Saison, in der wir es fast immer geschafft haben unsere Stärken auszuspielen. Das fällt nicht vom Himmel sondern kostet viel Energie und Kraft Daher freuen wir uns besonders über den verdienten Lohn“, brachte Torjäger Christian Brand mitten im Freudentaumel des Aufstiegs die zu Ende gehende Spielrunde auf den Punkt. Patrick Schindler (9) und Herrig (5) waren die besten Werfer des zukünftigen Oberligisten.
Ferdinand Jacksch