Am Sonntag, den 19.01.2020 spielte unsere dritte Herrenmannschaft gegen die MTV aus Geismar. Die Vorzeichen waren gut, denn wir hatten mal wieder einen breiteren Kader, somit auch Wechselmöglichkeiten und in den zwei Wochen Training gut gearbeitet. Aber auch Geismar hatte ein paar Auswechselspieler mitgebracht.

 

Wir konnten durch einen Siebenmeter von Yannic mit 1:0 in Führung gehen. Geismar konnte nur am Anfang mithalten und so wurde der Vorsprung von Minute zu Minute ausgebaut. Das lag auch an Simon, der einen guten Tag hatte, und somit unser Tempospiel mit seinen Paraden und Pässen nach vorne unterstützte.

Zur Halbzeit führten wir mit 17:10. Wir konnten die Kräfte auf die vielen Schultern verteilen, sodass sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte. In der 35. Minute gingen wir dann durch Lennart das erste Mal mit 10 Toren in Führung. Das Spiel war dadurch quasi entschieden und lief vor sich hin. Es wurden trotzdem noch tolle Spielzüge gezeigt und ein beinahe Kempa von Lenni, der den Weg leider nur an den Pfosten fand. Die beiden Abwehrseiten packten nicht mehr richtig zu, dadurch vielen in den letzten zehn Minuten noch 15 Tore.  

Ein verdienter Sieg für die wilde Dritte, die damit weiterhin auf dem zweiten Platz steht. Am nächsten Samstag müssen wir dann zum Tabellenführer nach Worbis. Schauen wir mal, was da möglich ist.

HSG: B. Bornemann 7, Lechte, Christiansen, Bertram je 6, J. Bornemann, Koytek, Scheidler je 4, Pieper, Kienappel, Burggraf je 1, Engel (TW)

 

20200119 H3 Sieg