23.11.2019 Bad Harzburg Herren IIHSG Plesse-Hardenberg glänzt mit seinen Landesligateams

Mit starken Auftritten haben die Handball-Landesligateams der HSG Plesse-Hardenberg aufhorchen lassen. Die Frauen feierten ihren ersten Saisonsieg, und die Männer zogen als Aufsteiger nach dem sechsten Saisonsieg mit dem Spitzenreiter HG Elm (beide 14:4 Punkte) gleich.

Männer

HSG Bad Harzburg/Vienenburg – HSG Plesse-Hardenberg II 26:32 (11:14). Mit den ehemaligen Oberligaspielern wie Torwart Christian Wedemeyer und den Brüdern Patrick und Sebastian Schindler setzte das Burgenteam seinen Erfolgskurs mit dem sechsten Saisonsieg fort. Schmidt (11/2) und P. Schindler (6) erzielten die meisten Tore.

Tore HSG: Langer 1, Isselstein 2, Schmidt 11/2, Schindler P. 6, Schindler S. 3, Bolle 1, Buttaro 1, Wedemeyer 2, Winkelmann 5/2

HSG Nord Edemissen – SG Spanbeck/Billingshausen 32:24 (15:10). „Wir haben einen sehr schlechten Tag gehabt“, erklärte Trainer Janek Junghans die Pleite der Gäste. „Die klare Niederlage ist die logische Konsequenz aus unserer Leistung." Maß (5) und Pleßmann (5/5) warfen die meisten SG-Tore.

Die nächsten Spiele: HSG Plesse-Hardenberg II – HSG Nord Edemissen (Sbd., 17.30 Uhr), MTV Geismar – Northeimer HC II (Sbd., 19.30 Uhr), SG Spanbeck/Billingshausen – HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (So., 17 Uhr).

Frauen

HSG Plesse-Hardenberg II – SV Schedetal-Volkmarshausen 24:19 (14:11). „In der Abwehr sicherer stehen und die technischen Fehler im Angriff reduzieren“, hatte Trainerin Maike Rombach ihren Spielerinnen erfolgreich eingeimpft. Der Lohn: Der erste Saisonsieg, bei dem sich Nele Behrends (7/3) wieder als beste Werferin auszeichnete.

Die nächsten Spiele: MTV Geismar – HSG Rhumetal (Sbd., 17 Uhr), MTV Vorsfelde – HSG Plesse-Hardenberg II (So., 14.30 Uhr), SG Zweidorf/Bortfeld – SC Dransfeld (So., 15 Uhr)

23.11.2019 Bad Harzburg Herren II