21.09.2019 SG SpanbeckBillingshausen   Herren II 1Zweite Herren holt sich den Derbysieg

Auf den vergangenen Samstag blickten die SG Spoanbeck/Billingshausen und die HSGPH II mit Vorfreude und einer großen Portion Motivation. In ihrer dritten Partie trafen die beiden Lokalkontrahenten bis dato beide ungeschlagen im ersten Bovender Derby dieser Saison und überhaupt seit langer Zeit aufeinander. Die zahlreich erschienenen Zuschauer feuerten ihre Teams in der Wurzelbrucharena tatkräftig an und erwarteten ein spannendes Duell auf Augenhöhe.

Beide Mannschaften konnten gut in die Anfangsphase der Partie finden und punkteten bis in die elfte Minute stetig im Wechsel. Danach gelang es Plesse-Hardenberg durch einige starke Einzelaktionen im Angriff und dank einer starke Torhüterleistung von Christian Wedemeyer, der das Tor für mehrere Angriffe der Spanbecker förmlich zu vernageln schien, sich allmählich von den Gastgebern abzusetzen. Trotz der streckenweise träge agierenden Abwehr gingen die Gäste mit einem Vier-Tore-Vorsprung im Nacken zur Halbzeitpause in die Kabine (8:12).

Konzentriert Weiterarbeiten, ruhig und überlegt spielen und unter gar keinen Umständen die Führung wieder aus der Hand geben - mit diesen drei Vorgaben schickte das Trainerinnengespann Al Najem & Röhrs seine Männer zur zweiten Spielhälfte wieder auf die Platte. Und nach einem kleinen Einbruch ganz zu Beginn der Halbzeit schien sich dieser Plan auch in die Tat umzusetzen. Besonders Plesse-Allrounder Basti Endler begeisterte das Publikum mit guter Arbeit in die Tiefe und starken Einzelaktionen. Bis zur 42. Minute konnten sich die Gäste so von den Spanbeckern, die seit der 39. Minute wegen einer roten Karte ohne ihren wurfgewaltigen Andreas Badenhop auskommen mussten, mit 12:18 absetzen. Doch die Gastgeber durchbrachen in der Schlussphase ihre Angriffs-Flaute, nutzten gnadenlos die von Plesse-Hardenberg zu hastig weggeworfenen Bälle und ackerten sich fünf Minuten vor Abpfiff noch einmal bis auf zwei Tore heran. Das Aufbegehren der SG kam jedoch zu spät. Nach einer letzten Auszeit konnte sich die HSGPH wieder fangen und beendete das erste Derby der laufenden Saison verdient mit 19:24 - ein willkommenes Abschiedsgeschenk für Plesse-Youngstar Nico Zimmer, der Samstag sein vorerst letztes Spiel für die Burgherren absolvierte. Er verlässt die HSGPH und geht für ein Jahr in die USA. Alles Gute Nico!

Tore HSG: Schmidt 2/1, Zimmer 1, Endler 7/2, Wolf 1, Lange 3, P. Schindler 5, Regenthal 1, Bolle 1, Winkelmann 3/1


 21.09.2019 SG SpanbeckBillingshausen   Herren II 2

21.09.2019 SG SpanbeckBillingshausen   Herren II 3

21.09.2019 SG SpanbeckBillingshausen   Herren II 1